Wednesday, September 16, 2015

Just Cause 3 review (Deutsch)

Just Cause 3


Spiel mit dem Feuer: Ein unterdrückter Inselstaat wird zum Schauplatz cooler Stunts und explosiver Action.

Ordnung ist etwas für Wasch lappen, echte Genies beherrschen das Chaos. In Just Cause 3 lassen wir Traktoren vom Himmel regnen, ballern kopfüber von einem Helikopter hängend und fliegen in einem Wing suit durch Ringe. So viel Blödsinn in einem Spiel vereint macht neugierig: Auf der Gamescom 2015 sahen wir erst einer Präsentation zu und stifteten im Anschluss selbst Unfug, wenn auch in eingeschränktem Umfang. Denn die mit knapp 1.000 Quadratkilometern große Inselwelt durften wir nicht frei erforschen, sondern nur kurzweilige Herausforderungsmissionen spielen.


Wenn Traktoren vom Himmel fallen
Sponsored Products Related To This Article

Für alle, die die vergangenen Monate unterm sprichwörtlichen Stein verbracht haben: In Just Cause 3 spucken wir als Rico Rodriguez dem machthungrigen Diktator Di Ravello in die Suppe, der einen Inselstaat unter seiner Gewalt hat. Um dessen Einfluss zu schmälern, befreien wir Dörfer und Städte von Propagandamaterial und den Lakaien des Tyrannen. In eroberten Gebieten haben wir dann Zugang zur Garage. Darin geparkte Fahrzeuge können wir anschließend von jedem Punkt der Spielwelt aus herbeirufen. Während der Live-Präsentation fuhr der Entwickler einen Traktor von einem Ackerfeld in die Garage, wählte das so nun freigeschaltete Fahrzeug über das Menü aus, setzte ein Leuchtfeuer und in Sekundenschnelle wurde ein Container an gewünschter Stelle mitsamt Konfetti fallen gelassen. Auch die Beschaffung von Waffen und Gadgets ist auf diese Weise möglich.


Zerstören will gelernt sein
Just Cause 3

Da die Gebiete im späteren Spielverlauf vermutlich besser geschützt sein werden, bauen wir Ricos Fähigkeiten aus. Durch das Verdienen sogenannter Gears in Herausforderungsmissionen schalten wir abhängig von der Challenge verschiedene Upgrades frei. Wenn wir etwa in Wingsuit-Kursen ausreichend Punkte sammeln, dürfen wir während des Gleitens künftig vorübergehend einen Tempo-Boost aktivieren. Ganz witzig, wir hoffen aber für das fertige Spiel noch auf kreativere Einfälle in Sachen Boni, um den Jagdtrieb nach Gears dauerhaft zu wecken. Der bisherige Fortschritt wie auch die genauen Voraussetzungen für das nächste Upgrade können jederzeit im Talentbaum einsehen werden. Der Upgrade- Pfad ist fest vorgegeben, wir stehen also nicht vor der Wahl zwischen zwei Fähigkeiten. Maximal fünf pro Mission und 135 im gesamten Spiel freischaltbare Gears sollen für Langzeitmotivation sorgen.


Highscore-Jagd mit Hindernissen

Vier Herausforderungen (jeweils zwei Wingsuit- und Zerstörungsmissionen) durften wir auf der Gamescom 2015 selbst ausprobieren. In beiden Wingsuit-Kursen starteten wir in luftiger Höhe und durchquerten auf dem Weg Richtung Ozean farbige Ringe. Der Punktezähler klettert besonders zügig nach oben, wenn wir geradewegs durch einen sehr schmalen Ring im Inneren fliegen und mehrere Objekte nacheinander ohne Auslassen passieren. Dank präziser Steuerung – wir spielten mit einem Xbox-One-Controller – waren die Flugmanöver für uns aber kein Problem und wir gewannen durchschnittlich vier von fünf möglichen Gears.

Just Cause 3

Schwieriger gestalteten sich die Zerstörungsmissionen, in denen wir vor Ablauf eines Zeitlimits mit Panzer oder Raketenwerfer alles in Schutt und Asche legen müssen. Der Trick besteht darin, die Zerstörungen durch gut platzierte Treffer zu verbinden und so Kettenreaktionen folgen zu lassen. So elegant inszenierte Verwüstungsorgien wie in den Trailern haben wir nach knapp 30 Minuten Spielzeit jedoch nicht hinbekommen. Zu häufig kollidierten wir mit Objekten beim Versuch, fließend zwischen verschiedenen Bewegungsabläufen zu wechseln. Umso größer ist die Freude, wenn es dann doch gelingt, sich mit dem Enterhaken an einen Antennenmast zu ziehen, aus dem Schwung heraus den Para-Gleitschirm auszufahren, dann mit dem Raketenwerfer einen Benzintank zu treffen und schlussendlich sicher auf dem Boden zu landen. Wer zusätzliche Motivation braucht, kann gegen den Geist von Freunden antreten und sich in Online-Bestenlisten verewigen. Abgesehen davon gibt es keine Multiplayer-Elemente.




Meinung

Zu meinem Bedauern war es im Rahmen des Gamescom-Termins zu Just Cause 3 nicht möglich, das vielfach angepriesene Sandbox- Gameplay des Titels selbst zu erleben. Zu den Open-World-Features gab es nur einen zugegebenermaßen unterhaltsamen Vortrag von gut gelaunten Entwicklern. Die witzigen, spielbaren Herausforderungsmissionen trösteten mich dann aber ein wenig über die fehlende Freiheit der Anspielsession hinweg. Die Wingsuit-Flüge machten aufgrund präziser Steuerung sofort Spaß, fesselten mich aber längst nicht so wie Zerstörungsmissionen, in denen ich nach Herzenslust meine destruktive Ader ausleben konnte.

overall score
87%


Infos

HERSTELLER: Square Enix
ENTWICKLER: Avalanche Studios Die schwedischen Open-World-Spezialisten haben mit Mad Max noch ein weiteres heißen Eisen im Feuer.
ALTERNATIVE: Grand Theft Auto 5 Das beste Open-World-Actionspiel für die Playstation 4 und mindestens genauso abgedreht wie Just Cause 3.

By Max Falkenstern - Play4

Sponsored Products Related To This Article
PC matter, learn about your pc needs, software and peripheral devices
Share This
Subscribe Here

0 comments:

Post a Comment